Cholesterin ist ein Lipid (Fett), das unser Körper selbst produziert. Es ist ein wichtiger Baustein unserer Zellen, einiger Hormone und der Gallensäure. Deshalb misst die Leber ständig den Cholesterinspiegel und kurbelt über Botenstoffe die Neubildung an, wenn er zu niedrig ist.

Schädlich ist Cholesterin nur, wenn es im Überfluss vorhanden ist. Da es im Blut umherschwimmt, kann es sich in den Gefäßwänden ansammeln. Die Folge kann eine Gefäßverkalkung sein, die wiederum Schlaganfälle und Herzinfarkte auslösen kann.

Cholesterinwert zu hoch?

Ein Gesamtcholesterinwert über 200 mg/dl wird allgemein als zu hoch erachtet. Für einen gesunden Körper ist es wichtig, den LDL- und HDL-Wert in Balance zu bringen. Welchen Cholesterinwert jeder Einzelne anstreben sollte, ist auch von persönlichen Risikofaktoren abhängig: Bei Arteriosklerose, Übergewicht, Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen steigt mit hohen Cholesterinwerten das Risiko für ernsthafte Folgeerkrankungen noch weiter an.

Auch Menschen, die genetisch bedingt zu viel Cholesterin produzieren und daher einen erhöhten Wert haben können, sollten regelmäßig den Cholesterinspiegel messen lassen.

Die Rats-Apotheke verfügt über ein Laborgerät, um das High-Density-Lipoprotein (HDL), also das “gute” Cholesterin, und das Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin (LDL) zu messen, auch “schlechtes” Cholesterin genannt. Das HDL hilft dabei, Cholesterin abzubauen und es für den Körper unschädlich zu machen. Befindet sich viel schädliches LDL im Blut, entstehen vermehrt Ablagerungen an den Blutgefäßwänden.

Wichtig: Wer als Risikopatient eingestuft wurde, sollte auch weiterhin von seinem Arzt den Cholesterinspiegel kontrollieren lassen und gemeinsam über Gegenmaßnahmen sprechen.

Um Ihren Cholesterinspiegel dauerhaft niedrig zu halten oder zu senken, empfehlen wir eine ausgewogene Ernährung, mit viel frischem Obst und Gemüse, aber nur wenig tierischen Fetten. Zusätzlich sollten Sie sich auch regelmäßig bewegen: Denn leichter Ausdauersport wie Schwimmen, Radfahren oder Walken wirkt sich positiv auf den Anteil des “guten” Cholesterins (HDL) aus.

Wenn Sie wissen wollen, wie es um Ihre Blutfettwerte bestellt ist, dann schauen Sie doch einfach bei uns rein. Wir bestimmen Ihr Lipidprofil ohne lange Wartezeit und Voranmeldung in wenigen Minuten.

Bild: © vonbassi.com